Dec
01

Flut in Thailand führt zu Elektronik-Engpässen

Die Flut in Thailand hat alle Menschen erschüttert, das Leid und die Not waren überall in den Medien zu sehen. Wobei das Schlimmste jedoch nun längst vorbei ist, zeigen sich weitere Probleme, vor allem in der Wirtschaft des Landes.

Denn Thailand ist eines der vielen Schlüsselländer im Bereich der Fabriken und Herstellerorte für große Firmen wie Toshiba, Western Digital, Sony und Nikon (um nur einige zu nennen). All diese Großunternehmen mussten, als die Flut die Fabrikanlagen erreichte und teils zerstörte, die Produktion stoppen, wodurch Engpässe in unserer Herbst-Urlaubssaison entstanden. Einige Produkte hat es dabei stärker erwischt als andere und dadurch dürften auch einige Weihnachtsgeschenke teurer oder nicht mehr verfügbar sein.

Externe Festplatten

Festplatten sind am stärksten von der Flut betroffen, dies ging bereits durch die Medien. Fast alle Haupt-Festplatten-Hersteller stützen sich auf den Standort Thailand und eben jene Großfirmen berichten uns von zurückgefahrenen Herstellungsabläufen. Die Auswirkungen auf Angebot und Nachfrage sind deutlich zu sehen.

Im Oktober, bevor die Flut Thailand heimsuchte, fand man externe Festplatten mit hoher Speicherkapazität für bis zu 100 Euro, inzwischen sind sie auf fast 200 Euro hochgeschnellt. Die 2TB (Terabyte) Western Digital Elements Desktop Festplatte ist das beste Beispiel: Im Oktober war sie für ca. 90 Euro erhältlich, aber mit der Nachricht von der Flut schossen die Preise erst auf 150 Euro und dann auf 180 Euro. Interne Festplatten und auch Laptop-Laufwerke sind davon ebenso betroffen.

Zumindest Festkörperlaufwerke (Solid State Drives) wurden von der Flut nicht sonderlich ernst getroffen. Das Problem mit diesen Festplatten, die ohne Mechanik auskommen, ist der Preis: Denn meist kostet verhältnismäßig ein GB zwischen 1 und 2 Euro, während sich bei mechanischen Festplatten ein GB auf nur 0,04 Euro beläuft. Doch inzwischen ziehen auch die Hersteller und Anbieter von Festkörperlaufwerken nach und reduzieren die Preise ein wenig. Pro GB sind sie zwar ungleich teurer als herkömmliche Speichermedien, trotz der reduzierten Preise, doch dafür erhält der Kunde letztlich auch mehr Leistung.

Digitalkameras

Digitalkameras wurden auch relativ hart getroffen, beispielsweise digitale Spiegelreflexkameras (SLR). Nikons Einstiegskameras, die D3100 und D5100, sind kaum noch auf den Märkten zu finden. Die High-End Version (D7000) ist ebenso von den Engpässen betroffen. Am härtesten hat es jedoch das Unternehmen Sony erwischt, welches grade die neuen Kameras der NEX- und Alpha-Serie auf den Markt gebracht hat. Durch die Flut sind diese neuen Geräte nun nicht mehr auffindbar. Die NEX-7, eine der am meisten erwarteten Kamera des Jahres, steht in keinem Ladenfenster und wird dort auch nicht vor dem nächsten Jahr auffindbar sein.

Laptops

Die meisten Laptop-Hersteller nutzen Thailand nicht als Standort, doch einige wenige (Toshiba beispielsweise) lassen dort produzieren. Der Engpass bei den Festplatten wirkt sich dann natürlich jedoch auch auf die Laptop-Fertigung aus. Der ansteigende Bedarf führt dazu, dass auch Hersteller teurere Festplatten kaufen und verbauen müssen, was dazu führt, dass sämtliche Notebooks teurer werden. Jedoch treten nur moderaten Steigerungen zwischen 60 und 90 Euro auf, welche sogar von größeren Unternehmen wie Dell oder Apple problemlos geschluckt werden.

Durch all diese abrupten Preisanstiege ist es ratsam, die Preisgeschichte zu betrachten, bevor eine große Anschaffung, wie ein Laptop-Kauf beispielsweise, unternommen wird. Möglicherweise kann der Kauf der langersehnten externen Festplatte noch ein wenig warten, bis sich die Preise normalisiert haben. Da aber Weihnachten vor der Tür steht, fällt die Geduldsmethode leider durch. Aber möglicherweise kann hier ein Geschenk-Gutschein für Abhilfe sorgen…


Chefredakteur alaTest Deutschland / Österreich / Schweiz: Jakob Eifler



Comments are closed.

Folge alaTest facebook twitter rss

Über diesen Blog

alaTest.de ist ein globaler Testbericht-Aggregator der Millionen von Experten-Tests und User-Meinungen sammelt, analysiert und verbreitet. In unserem Blog findest du Produkttests und Neuigkeiten über alaTest.

Diesen Blog abonnieren

Gib deine Email-Adresse ein:

 

alaTest Mobil Testberichte und Preise auf deinem Handy!
jetzt für     +    Testberichte und Preise auf deinem Handy

Copyright © 2013 alaTest - Weltweite Quelle für Testberichte und Meinungen.